Sonic Pluralities and Borderlines

ACUD MACHT NEU & Berlin School of Sound präsentieren eine zweiteilige Reihe vielstimmiger und transkultureller Konzerte: SONIC PLURALITIES und SONIC BORDERLINES.

Das Programm von Sonic Pluralities reflektiert die Migrationsreisen der einzelnen Künstler:innen, ihre musikalischen Werdegänge und ihr künstlerisches Erbe, die ihre eigene musikalischen Sprache geformt haben. Ziel ist es, den unterschiedlichen Diasporas eine gemeinsame Bühne zu geben, mit denen die Künstler:innen eng verbunden sind. Kuratiert wird der Teil von Miguel Buenrostro für ACUD MACHT NEU.

Künstler*innen: Kelman Duran, Muqata’a & Benjoo, Ale Hop, Hexorcismos, Tripas, Tarxun & Falyakon

Bei den transkulturellen Ensemble-Konzerten unter dem Titel Sonic Borderlines wird nach einer internationalen und dekolonisierten historischen Aufführungspraxis gesucht. Die radikal kuratierten Abende bringen Musiker:innen mit den unterschiedlichsten Backgrounds zusammen, wie arabische und aserbaidschanische Klassik und Musik aus dem europäischen Mittelalter und der Renaissance. Dieser Teil wird Jeremy Woodruff von der Berlin School of Sound kuratiert.

Künstler*innen: Kammerensemble Neue Musik, Anima-Shirvani, Fattness mit Handy-Chor, Ensemble Extrakte mit Peter Wiegold

Kalender

SONIC PLURALITIES:

MI 20.7 20H
Sonic Pluralities I: Muqata’a & B3NJO
Samples, Feldaufnahmen und elektronische Geräte – die Ergebnisse des Producers aus Palästina reichen von harten Beats über abstrakte Klänge bis hin zu Glitch

FR 19.8 20H
Sonic Pluralities II: Ale Hop
Ein komplexes Repertoire aus unorthodoxen Instrumententechniken, Synthese und Echtzeit-Sampling, Schichten von Verzerrungen und atemberaubenden Atmosphären

DO 8.9 20H
Sonic Pluralities III: Kelman Duran
Geisterhafter Ambient aus Los Angeles, von karibischen Afro-Beats bis zu Reggaeton-Rhythmen; Free Jazz, Klangskulpturen, Aufrufe zu den Waffen, aufwühlende Streicher, Tränen, Beatkultur und Hoffnung

FR 23.9 20H
Sonic Pluralities IV: Hexorcismos
Hexorcismos schafft eine unheimliche musikalische Verbindung zwischen antiken und zeitgenössischen Klangtechnologien durch eine kritische dekoloniale Theorie im Kontext der zeitgenössischen elektronischen Musik und der Klangkünste

SA 8.10 20H
Sonic Pluralities V: Tripas
Folk-Rhythmen mit starkem Bezug zur afro-peruanischen Folklore. Der Anti-Groove schafft neue Ausdrucksmöglichkeiten im modernen Jazz und in der improvisierten Musik

FR 27.10 20H
Sonic Pluralities VI: Tarxun & Falyakon
Infos TBA

SONIC BORDERLINES:

DI 6.9 20H
Sonic Borderlines I: Tahkt Sharqi & Kamila Marcinowska & Frank Pschichholz & Mathis Mayr: klassisch-arabische Aleppo trifft auf das Europa des Mittelalters und der Renaissance

Klassische arabische Musikstile aus Aleppo in den 30er und 40er Jahren treffen auf historische Musik des Mittelalters und der Renaissance in Europa
Das Konzert findet im Rahmen des Monats der zeitgenössischen Musik.

SO 25.9 20H
Sonic Borderlines II: KNM & Shashawathi Jagadish
& Yogeswaran Manickam & Praveen Sarangan: klassische Moderne trifft südindische Klassik

Das KNM Berlin Streichtrio spielt neu interpretierte Musik des 20. frühen und mittleren Jahrhunderts. Indischen klassischen Musiker Sashawati Jagadish, Yogeswaran Manickam und Praveen Sangan spielen Klassiker der karnatischen Tradition und neue Kompositionen mit KNM zusammen
Das Konzert findet im Rahmen des Monats der zeitgenössischen Musik.

FR 21.10 20H
Sonic Borderlines III: Afghanische und Hindustani Klassik mit Waheed Saghar und Shama Rahman und Yatziv Caspi
Ehemalige Leiter der Musikabteilung der Universität Kabul singt klassische Hindustani und afghanische Klassik mit Begleitung von Sitar-Spielerin Shama Rahman.

SO 30.10 20H
Sonic Borderlines IV: Anima-Shirvani
Anima Shirvani ist ein auf historische Aufführungspraxis spezialisiertes Ensemble, das eine Verbindung zwischen europäischer Renaissance- und Barockmusik und traditioneller Musik aus Persien, dem Kaukasus und Anatolien herstellt

SA 26.11 20H
Sonic Borderlines V: Fattness mit Handy-Chor
Protest- und Protestmusik aus vielen Kulturen wird für dieses Ensemble aus allen kräftigen tiefen Blasinstrumenten plus Bässen und Schlagzeug umgeschrieben. Das Publikum ist eingeladen, das Ensemble zu begleiten, indem es die Original-Sounddateien auf seinen Mobiltelefonen abspielt

DI 06.12 20H
Sonic Borderlines VI: Ensemble Extrakte mit Rouhangeze und Peter Wiegold
Die musikalischen Kosmopoliten des Ensembles ɛkstʁaktə erforschen das musikalische Potenzial von den Traditionen, die sie jeweils schon kennen – aber auch von ihnen fremden Traditionen

Last concert TBA.

Gefördert von Neustartkultur / Initiative Musik.
Ein Projekt von ACUD MACHT NEU / www.acudmachtneu.de

Alle Projekte