Fr 19.6.15

Micro Revolution

ACUD BACKYARD 22h → Club Night

Eine ortsspezifische Tanzperformance von New Group | JSR Company
 
Am 19. und 20. Juni 2015, Beginn jeweils 22 Uhr
Kunsthaus Acud, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin
 
Choreografie: Judith Sánchez Ruíz
Mit: Jassem Hindi (Soundkünstler), Sebastian Schunke (Jazzpianist), Atalyá Tirosh (Sopran)
Performance: Chawki Derbel, Ichi Go, Lea Helmstädter, Lorena Justribó Manion, Johanna Wernmo, Sebastian Zuber
Gast: Edivaldo Ernesto
Lichtdesign: Gregor Knüppel
Beratung und Übersetzung: Moritz Gansen
Produktion und Assistenz: Alice Heyward
Assistenz Regie und Choreografie: Enrico D. Wey
Produzent: Hendrik Unger
 
MICRO REVOLUTION entwickelt sich in einem intensiven zweiwöchigen Experimentalprozess mit Künstler_innen aus unterschiedlichen Disziplinen. Im ACUD, einem Kulturzentrum in der Tradition des kritischen und nonkonformen Denkens, feiern wir die grenzüberschreitenden Fähigkeiten der Künste. Radikal physisches Material wird in seinem Nebeneinander mit den affektiven und kompositorischen Resonanzen der Architektur untersucht; Komponist_innen interagieren mit der Choreographin und den Tänzer_innen, um eine neue und teils spontane Partitur entstehen zu lassen. Während Strukturen so in schwindelerregender Geschwindigkeit neu entworfen und zusammengesetzt werden, erwachen die Räume in der Verbindung von Architektur, Bewegungskomposition und Improvisation zu neuem Leben.
 
Judith Sánchez Ruíz befasst sich in ihrer Arbeit seit langem mit der Erkundung der rohsten und ursprünglichsten Bewegungen des Körpers. Sie entwickelt eine Form von Choreographie, die die radikale Transformation von Texturen und Qualitäten im Verhältnis zu geometrischen Formen und Körperarchitekturen in den Mittelpunkt stellt. Bereits seit einigen Jahren ist sie etwa von der Erforschung des „halben Körpers“ fasziniert, insbesondere im Kontext von kompositorischen Prozessen oder musikalischen Begegnungen an ungewohnten Orten. Die Kraft, der Vorstellungskraft mit einer Neudefinition der Umgebung Flügel zu verleihen, macht aus diesen Performance-Stücken lebendige Skulpturen. Entsprechend bietet der Prozess unter den komplexen historischen und architektonischen Gegebenheiten der Räume des ACUD eine einzigartige Gelegenheit, ein Stück allein durch die kollaborativen Einflüsse der teilnehmenden Künstler_innen zu kreieren. Ähnliche Produktionen hat Judith Sánchez Ruíz zuvor im Whitney Museum, im Walker Art Center, im Invisible Dog Art Center, im Storm King Art Center und im Museum of Modern Art realisiert.
 
Die New Group | JSR Company ist ein Projekt, das in Kollaboration mit Komponist_innen und bildenden Künstler_innen alternative Formen des zeitgenössischen Tanzes und der ortsspezifischen Performance schaffen möchte. Mit Sitz in Berlin entwickeln wir neue Arbeiten, die sich aufs Tiefste dem interdisziplinären Dialog mit Künstler_innen und Publikum verschrieben haben. Unser Ziel ist es so, unabhängig von Theatern und Kurator_innen Arbeiten zu präsentieren, die potenziell in jedem Kontext zur Aufführung kommen können, Stücke, die zugleich unablässig die Grenzen zwischen Zuschauer_innen und Performer_innen verschwimmen lassen und verschieben. So werden die ortsspezifischen Live-Performances gewohnte Ordnungen aufbrechen, indem sie den Raum als Ausgangspunkt von Bewegung und Publikumsinteraktion verstehen und so eine ganz andere Erfahrung der transformativen Qualitäten des Raumes erlauben. Kurz gesagt ist es unser Ziel, Installationen, Musik und komplexe Performances dazu zu verwenden, dynamische Universen zu entdecken und immer überraschendere und verwickeltere Strukturen aufzulösen und neu zusammenzusetzen.
 
MICRO REVOLUTION wird produziert und kreiert von Judith Sánchez Ruíz in Zusammenarbeit mit New Group | JSR Company und ACUD MACHT NEU.
 
Wir danken Yamaha für die technische Unterstützung!
 
Weitere Informationen unter www.acudmachtneu.de und www.judithsanchezruiz.com.

Related Events

No related upcoming events.