Heute Di 10.12.19

KOOKread: Hurra, die Welt geht unter – Die Lust am Dystopischen

ACUD CLUB 20h → Concert & Talk

KOOKread im Dezember mit Theresa Hannig, Chris Imler, Eckhart Nickel und Philipp Schönthaler.

"Widerstand und Veränderung beginnen oft in der Kunst" so Ursula Le Guin, die Grande Dame der Science-Fiction-Literatur. Sind dystopische Romane die logische künstlerische Reaktion auf die politischen und gesellschaftlichen Zustände der Gegenwart?

In der deutschsprachigen Literatur haben dystopische Texte derzeit Hochkonjunktur. In ihnen schreiben sich unsere Realitäten überspitzt ein: Die neoliberale Wertschöpfungslogik wird bis in ihre Extreme nachvollzogen, technologische Entwicklungen extrapoliert, die Ressourcen der Erde zu Ende ausgebeutet.

Mit den Autor*innen Theresa Hannig, Eckhart Nickel, Philipp Schönthaler sowie dem Musiker Chris Imler möchte KOOKread der Lust am Dystopischen und der Frage nachgehen, wie Literatur den Diskurs um unsere Zukunft mitbestimmen kann.

ABOUT

In seinem aktuellen Roman „Der Weg aller Wellen“ (Matthes & Seitz Berlin, 2019) stellt Philipp Schönthaler die Integrität unserer persönlichen Identität im digitalen Zeitalter in Frage. Was passiert, wenn Netzwerke uns überwachen und unsere sozialen Zugangsberechtigungen jederzeit löschen können?

Theresa Hannig entwirft in ihrem Roman „Die Unvollkommenen“ (Bastei Lübbe, 2019) eine Bundesrepublik Europa, in der im Jahr 2057 die Menschen in einer „Optimalwohlökonomie“ durch eine KI lückenlos überwacht und in Entmündigung gehalten werden.

Eine kulinarische Dystopie steht im Mittelpunkt von „Hysteria“, dem Debütroman von Eckhart Nickel (Piper, 2018), in der Lebensmittel nur noch als Kunstprodukte angeboten werden. Ein Ökoparadies, das sich als schöner Schein entpuppt.

Tausendsassa und Multiinstrumentalist Chris Imler nimmt auf seinem zweiten Soloalbum „Maschinen und Tiere“ den Zeitgeist auseinander und bietet eine nonchalant-dunkle, präapokalyptisch fiepende, schräg-hymnische Schlachtplatte an.

Moderation: Tim Holland.

Die Veranstaltung findet im ACUD Club statt.

KOOKread – Texte, Sounds, Diskurse: Eine Veranstaltungsreihe des unabhängigen Künstler*innennetzwerks KOOK e.V. Projektleitung: Alexander Gumz, Eric Schumacher. Künstlerische Leitung des Abends: Tim Holland. Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Präsentiert von taz.

Pressekontakt: Jutta Büchter, buechter@kookverein.de
Homepage: www.kookverein.de

Foto: Chris Imler (© Max Zerrahn)

5-7€ FB EVENT

Related Events

Morgen Mi 11.12 → Concert
Do 30.1 → Concert