SA 17.3.18

Stadt Für Alle. Analysen Und Aneignungen Mit: Heidrun Aigner, Sarah Kumnig

Studio 20h Talk

Die beiden Herausgeberinnen, Heidrun Aigner und Sarah Kumnig, stellen das gerade im Mandelbaum-Verlag erschienene Buch "Stadt für Alle. Analysen und Aneignungen" vor und zur Diskussion.
 
//
 
ABOUT
 
Rassistische Polizeikontrollen, Ausschlüsse beim sozialen Wohnbau, Bettelverbote: In Städten wird ständig verhandelt, wer dazu gehört und wer nicht, wer Zugang zu Ressourcen hat und wer nicht. Dieser Sammelband liefert sowohl theoretische Überlegungen, wie auch konkreten Erfahrungen und Interventionen zum Thema gesellschaftliche Teilhabe sowie Ein- und Ausschlüsse in Städten.
 
Aktivist_innen aus antirassistischen und queer_feministischen Zusammenhängen und Wissenschafter_innen analysieren Grenzpraktiken an verschiedenen Orten des täglichen Lebens (Wohnen, Lohnarbeit, öffentlicher Raum, ...). Sie skizzieren aber auch, wie diese verändert und destabilisiert werden können, um an einer Stadt für Alle (weiter) zu bauen: Etwa mit Urban Citizenship und Sanctuary Cities, der Stadt ohne Polizei, gutem Wohnen für alle oder der Stadt für alle, die auch Kinder und Jugendliche meint.
 
//
 
HEIDRUN AIGNER [Herausgeberin]
... forscht gerade zur Frage, wie in Wien neue Grenzpraktiken unter dem Deckmantel der Drogenpolitik etabliert werden. Sie mag Initiativen, die sich Stadt in Selbstorganisation aneignen.
 
//
 
SARAH KUMNIG [Herausgeberin]
... forscht und lehrt an der Universität Wien zu neoliberaler Stadtentwicklung, Urban Citizenship und lokalen Grenzpraktiken und ist stadtpolitisch aktiv in Wien.
 
//
 
SA 17.3 // 20H // FREE
ACUD STUDIO // PRESENTATION
STADT FÜR ALLE. ANALYSEN UND ANEIGNUNGEN
MIT: HEIDRUN AIGNER // SARAH KUMNIG

die beiden herausgeberinnen stellen das druckfrische buch vor und zur diskussion
FB Event

Related Events

No related upcoming events.

Upcoming

Now FR 19.10 Club 20h
Heute SA 20.10 Club 23h
Club Night & Concert
MI 24.10 Club 20h
Concert
DO 25.10 Studio 19h
Concert
FR 26.10 Club 20h
Club Night
SO 28.10 — MO 29.10 Studio 21h
Concert & Festival