DAS WEIßE PFERD (feat. DIZZY ERROL) + HANS EHLERT HAMBURG

Thu 21.05 - 20:00 // CONCERT // ACUD CLUB
DAS WEIßE PFERD (feat. DIZZY ERROL) + HANS EHLERT HAMBURG

 

DE: „… Mir ist, als hörte ich sie überall marschieren und angreifen, oh Boy. Der Sommer ist da, und das ist die Zeit für Straßenkämpfer, oh Boy. Aber was kann ein armer Kerl schon tun, außer von der Münchner Freiheit zu singen? …“
DAS WEISSE PFERD sind die Nachfolgeband der stilprägenden Münchener Underground Band Kamerakino und u.a. Experimentierstube für später zu Erfolg gelangten Musikern wie Nick McCarthy von Franz Ferdinand, Polly Ester alias Pollyester oder Tom Wu von den Hidden Cameras. Thomas Meinecke sieht dem ganzen ebenso beeindruckt ins musikalische Halfter: “Gibt nicht oft Bands, die man auf der Bühne so geniessen kann wie Das Weisse Pferd. Und zwar sonisch!”

HANS EHLERT HAMBURG ist eine Zweimann-Band aus Koblenz und Berlin, die sich 2008 in Hamburg formierte. Als eine weitere Garage-Trash-Band war Ihr Stil zunächst stark geprägt vom Sound der Gories, Cramps, Oblivians und frühen Jon Spencer Blues Explosion. Nach einer längeren, ungeplanten Pause erfanden sie sich mit restauriertem Equipment und veränderter Instrumentierung (fast) neu. Seitdem irren die beiden Hobbygärtner mit Vorliebe für knifflige Geschicklichkeitsspiele quer durchs Land, um ihren zwanghaften musikalischen Neigungen nachgehen zu können.

 

EN: DAS WEISSE PFERD (‘The White Horse’) are an eight-piece band emerging out of Munich, the idyllic, sleepy capital of Bavaria. The lyrics of former Kamerakino singer Federico Sánchez alias Pico Be and the sound aesthetics by Albert Pöschl, former member of Queen Of Japan, along with a guest appearance by Hans Platzgumer (HP Zinker), and along with the seminal artwork by Anna McCarthy, link to the group’s playings, crafting this album to the standout record it is. (ECHOKAMMER)

HANS EHLERT HAMBURG is a two-man band from Koblenz and Berlin found in Hamburg in 2008. You could explain them as another Garage-Trash-Band whose musical style was impressively influenced by the sound of the Gories, Cramps, Oblivians and the early Jon Spencer Blues Explosion. But after a longer break they nearly reinvented themselves as new with some changes in their instrumentation and gear. Since then you can find the quasi hobby gardeners straying around in the country.

VVK: https://www.koka36.de/das+wei%DFe+pferd+%2B+hans+ehlert+hamburg_ticket_64339.html

Facebook :
https://www.facebook.com/events/826385740790433/